willkommen
aktuelles / veranstaltungen
bücher
autorInnen
multimedia
 
Kalendarium
über den verlag
kontakt / impressum
presse
buchhandel
bestellung / warenkorb
   
 
13 7 2017
männerschlussverkauf im Cafe Kaiserfeld
  Cafe Kaiserfeld, Graz, 19 Uhr
  mehr >
 
21 6 2017
weiblich - frisch - spritzig mir Mirella Kuchling im AD-Park St. Johann i.d. H.
  Näheres folgt!
  mehr >
 
1 6 2017
Mirella Kuchling in der Stadtbibliothek Nord
  Lesung mit Christian Bachhiesl, Stv. des Kriminalmuseums der Universtität Graz, Stadtbibliothek Nord, Beginn: 19 Uhr
  mehr >
 
28 5 2017
Ewald Gynes ist mit dem Kugeltier im Kunstgarten zu Gast
  Im Rahmen des Tages der offenen Tür der Stierischen bildenden Künstler/innen präsentiert Ewald Gynes DAS KUGELTIER. Kunstgarten Graz, 15 Uhr.
  mehr >
 
10 5 2017
Andrea Wolfmayr liest im Rahmen des Gleisdorfer Lesefestivals BUCHFINK
  Ausnüchterung - und neue Spielräume lotet Andrea Wolfmayr in der Buschenschank Maurer aus. 10. Mai 2017, 19 Uhr, Hohenbergweg 34, 8200 Gleisdorf.
  mehr >
 
2 5 2017
Mirella Kuchling bei der CRIMINALE im Literaturcafè der Medien-HAK Graz
  Lesungen von Mirella Kuchling, Beate Maxian und Sunil Mann. Medien-HAK Graz, 19 Uhr
  mehr >
 
21 4 2017
Bernhard Hütteneggers neuer Roman in der Ö1-Beispiele-Sendung
  "Beichte eines alten Narren" von Bernhard Hüttenegger. 21.4.2017, 11.40 Uhr auf Ö1
  mehr >
 
< zurück zur übersicht
Der Urknall
Sigi Faschingbauer
978-3-903144-18-7
EUR 15,40 (A) / 14,98 (D)
100 Seiten
  • Was Sie schon immer über Lust wissen wollten, aber nie gefragt haben ...
  • Von der Lust an der Literatur bis hin zur Lust in der Literatur.
  • Ein augenzwinkerndes Plädoyer für das hemmungslose Niederschreiben von Lusterfahrungen!
Der Autor zupft mit den Zähnen an Schamlocken, weint in fünf Aufzügen einer Sexualschamanin namens Esther nach, schlüpft in die Gestalt Leanders, um sich der schönen Hero unsittlich nähern zu können, lässt Dulcinea statt Don Quijotes Gemächt nur eine welke Rose finden, spielt den lustvollen Part Feredows im Liebesspiel „Der Eber und die Moorhühner“, um danach befriedigt ermordet zu werden, schwelgt wortreich über weiblich runde, italienische Kehrseiten in Verbindung mit Polenta, berichtet seinem Freund Joe Vötter von drei Griechinnen und deren göttlichen Lustspielen mit Zeus und Poseidon.

Eingebettet in über hundert Textskizzen, Erinnerungen und BildTexte präsentiert Sigi Faschingbauer seine mit Fantasie angereicherten Tatsachen, die idealerweise im Urknall ihren Orgasmus finden.

 
Leseprobe
Bestellung
Online-Dokumente
Stimmen zum Buch
 
Unbenanntes Dokument
Anfragen  
 
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an
verlag@editionkeiper.at