willkommen
aktuelles / veranstaltungen
bücher
autorInnen
multimedia
 
Kalendarium
über den verlag
kontakt / impressum
presse
buchhandel
bestellung / warenkorb
   
 
13 7 2017
männerschlussverkauf im Cafe Kaiserfeld
  Cafe Kaiserfeld, Graz, 19 Uhr
  mehr >
 
22 6 2017
Literatur und Blues im Keiperverlag
  Blues von "Sir" Oliver Mally und Literatur von Gertrude Grossegger, Lilly Jäckl, Mike Markart, Bettina Messner und Wolfgang Pollanz. 22. Juni 2017, 19 Uhr.
  mehr >
 
21 6 2017
weiblich - frisch - spritzig mir Mirella Kuchling im AD-Park St. Johann i.d. H.
  Näheres folgt!
  mehr >
 
13 6 2017
Bernhard Hüttenegger präsentiert seinen neuen Roman im kultum /Minoriten Graz
  "Beichte eines alten Narren" von Bernhard Hüttenegger, 13. Juni 2017, 19 Uhr, kultum / im Cubus / Mariahilferplatz 3/! / Minoriten, Graz
  mehr >
 
1 6 2017
Mirella Kuchling in der Stadtbibliothek Nord
  Lesung mit Christian Bachhiesl, Stv. des Kriminalmuseums der Universtität Graz, Stadtbibliothek Nord, Beginn: 19 Uhr
  mehr >
 
28 5 2017
Ewald Gynes ist mit dem Kugeltier im Kunstgarten zu Gast
  Im Rahmen des Tages der offenen Tür der Steirischen bildenden Künstler/innen präsentiert Ewald Gynes DAS KUGELTIER. Kunstgarten Graz, 15 Uhr.
  mehr >
 
< zurück zur übersicht
Das Kugeltier
Ewald Gynes
978-3-903144-17-0
EUR 22.00 (A) / 21.40 (D)
48 Seiten
  • Ewald Gynes bringt die verlorene Welt des Bilderbuches zurück!
  • Ein Schatz an Zeichnungen und Malereien, die mit Gedichten und Versen in einen einzigartigen Dialog treten.
  • Faszinierende Bilder in verschiedenen künstlerischen Techniken.

Dieses Kinderbuch ist ein Bilderbuch und Vorlesebuch, ein Erstlesebuch und Nachlesebuch, ein vergnügliches Plädoyer für das Schauen und Staunen.

Eindrücke zum Tagesgeschehen und rätselhafte Entdeckungen fließen fast spielerisch zu poetischen Impressionen zusammen. Bilder und Texte sind kleine Mitteilungen, enthalten zarte Belehrungen, lustige, traurige, alberne und wunderbare Erlebnisse, Eindrücke oder „nur“ nette Geschichten aus dem Alltag.

 Ja, und vielleicht regt dieses Buch auch ein wenig zum Nachdenken an – denn die Welt ist voller Schätze und Fundstücke, man muss nur genau hinsehen.

Ewald Gynes wurde von seiner Tochter Anna zu diesem Buch inspiriert. Viele gemeinsame Abenteuer sowie Annas gelebte Kreativität und unbändige Energie liegen diesen kleinen Kunstwerken zugrunde.
 
Leseprobe
Bestellung
Online-Dokumente
Stimmen zum Buch
 
Unbenanntes Dokument
Anfragen  
 
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an
verlag@editionkeiper.at